1916 Tamanrasset

 

 

 

 

  Im Jahr 1916 baut Charles de Foucauld das Bordj. Am 23. Juni schreibt er an seine Cousine Marie de Bondy: Ich habe eine kleine Befestigung gebaut mit einem Brunnen im Inneren, die der Bevölkerung im Falle eines Angriffs als Fluchtort dienen kann.
Der Bordj, wo Charles de Foucauld die letzten 5 Monate gelebt hat und erschossen wurde, beeindruckt sehr durch seine große Anlage und seine Höhe. Man kann im Innenhof die Treppen hochsteigen und hat eine gute Aussicht über die ganze Stadt und Umgebung! Wie sehr hat sich diese Umgebung seit Bruder Karls Tod verändert! Wenn früher der Bordj die ganze Wüstenebene beherrschte, so ist er heute ein Gebäude unter vielen anderen und mit Mauern umgeben.    
pic algerien tam bor k   Um den Innenhof herum ziehen sich die einzelnen Räumlichkeiten, die Küche, die Vorratsräume und die Kapelle
In einem der Räume ist ein kleines Museum mit Fotos und Erinnerungsstücken an Bruder Karl: Ein Foto vom Anfang des Jahrhunderts vom ersten Baum in Tamarasset   pic algerien tam bor kap k
pic algerien tam baum al k   Dieser Baum steht heute noch ummauert auf einem zentralen Platz in der Stadt, in Sichtweite des Bordj
Ausgestellt ist auch ein Band des handgeschriebenen Wörterbuchs Tuareg - Französisch ...   pic algerien tam baum neu k
pic algerien tam wb k   ... und die Originaltür des Bordj, die Charles de Foucauld eingebaut hatte.
    pic algerien tam bor tuer k