Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Fahrt nach Paris zu foucauldschen Orten - Nazaretzeit der Gemeinschaft Charles de Foucauld
Vom Samstag, 22. August 2020
Bis Samstag, 29. August 2020
Aufrufe : 435
Die Gemeinschaft Charles de Foucauld plant für den Sommer 2020 eine Fahrt nach Paris zu foucauldschen Orten und lädt alle “Familienmitglieder” und Interessierten dazu ein:
 Herzliche Einladung zu einer Nazaretzeit in Paris
Wie im Rundbrief der Gemeinschaft Charles de Foucauld angekündigt, sind wir auf der Suche nach neuen Formaten für unsere Nazaretzeiten.
Die Tendenz geht dahin, sich zu „foucauldschen Orten“ in Frankreich zu begeben. Vor einigen Jahren war Viviers, der Ort, an dem Bruder Karl zum Priester geweiht wurde und Israel, besonders Nazaret unser Ziel. Im kommenden Jahr wollen wir die foucauldschen Orte in Paris unter die Füße nehmen.
Dazu hier erste Informationen:
 
Termin:         22. – 29.08.2020
Unterkunft:    Foyer le Pont
                    86, rue de Gergovie
                    75014 Paris
 
Es ist eine Einrichtung der ev. – luth. Kirche in Paris. Dort stehen uns 8 Einzel- und 4 Doppelzimmer zur Verfügung, außerdem ein Konferenzsaal als Gruppenraum.
 
Falls sich jemand vorab im Foyer le Pont umschauen möchte, hier die Internetseite: www.foyerlepont.info
 
Kosten:    EZ mit DU/WC ca. 65 € inkl. Frühstück
               DZ mit DU/WC ca. 46 € inkl. Frühstück (bzw. ca. 74 € bei Einzelbelegung)
 
Für das Mittag- oder Abendessen sind uns schon Parterrerestaurants empfohlen worden.
 
Fahrt:    Es hat wenig Sinn, mit dem Auto anzureisen. Im nächsten Rundbrief der Gemeinschaft (und dann auch hier auf der Homepage) wird neben weiteren Informationen ein Anmeldeformular zu finden sein, auf dem man angeben kann, ob individuelle Anreise oder eine Gruppen-Anreise gewünscht wird.
 
Mögliche Programmpunkte:
- Rundweg zu den foucauldschen Orten
- Impulse und Austausch zur Spiritualität von Charles de Foucauld
- Begegnung mit Mitgliedern aus der Geistlichen Familie in Paris und Umgebung
- Besuch in Ivry, dem Ort, an dem Madeleine Delbrêl lebte, deren Spiritualität der von Bruder Karl sehr nahe ist.
- Gespräche mit Mitgliedern der ev. – luth. Gemeinde
- Tour Montparnasse; Passantenseelsorge am Gare Montparnasse; ...
 
Ähnlich wie bei der Nazaretzeit in Viviers oder der Israelreise ist das Angebot offen für Mitglieder aus allen Zweigen der Geistlichen Familie.
Wer Interesse hat, möge sich den Termin schon einmal im Kalender notieren und sich bei Marianne Bonzelet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! voranmelden.
 
Ort Foyer le Pont, Paris